Angebote zu "Gesellschaft" (112 Treffer)

Kategorien

Shops

Jane Addams - Eine Frau, berufen zur Gemeinwese...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildung ist eine Eintrittskarte in die Gesellschaft. Wir alle wissen, dass Partizipation, sprich das Eingebundensein in ein Gemeinwesen nicht selbstverständlich ist. Fakt ist, wer die Eintrittskarte Bildung nicht vorweisen kann, dem wird eine Teilhabe an der Gesellschaft verwehrt. Was kennzeichnet Menschen, denen diese Teilhabe nicht möglich ist? Generell kann man sagen, dass sich diese Menschen in ihrer Nachbarschaft nicht richtig wohl fühlen können, denn ihnen fehlt das Gefühl des Schutzes und der Sicherheit ihres Lebensumfeldes. Gleichzeitig verhindert die ausbleibende Anregung und Aktivität eine Identifikation und Identität. So wissen die Menschen oft nicht wer sie sind und was sie können, sie ahnen nicht, dass sie Sinnvolles leisten und somit ein wertvolles Mitglied für die Gemeinschaft sein könnten. Sie sind nicht die Akteure ihres Lebens, sondern werden fremdbestimmt, das alles ist ein Freibrief für Probleme und Notlagen. Damit diese Menschen Zugehörigkeit, Bedürfnisbefriedigung und ein Stück weit Selbstverwirklichung erleben können, benötigen sie die bereits erwähnte Eintrittskarte in die Gesellschaft. Wieso ist Bildung so wichtig? Tatsache ist, dass gute Umgangsformen und ausreichend Allgemeinbildung in unserem Kulturkreis zu einem normkonformen Handeln gehört, beides befähigt den Menschen sich sozial erwünscht zu verhalten. Eine Teilhabe an der Gesellschaft kann man durch Gemeinwesenarbeit erreichen. Gemeinwesenarbeit ist eine klassische Methode der Sozialarbeit, wie sie sich definieren lässt und welche Ziele sie verfolgt, dies werde ich in dieser Arbeit darlegen. Jane Addams, eine junge Frau aus gutem Hause, war persönlich auf der Suche nach einer sinnvollen beruflichen Betätigung. Inspiriert durch Toynbee Hall wurde Jane auf die Not der Armen aufmerksam, sie erkannte schon damals, dass Bildung die Eintrittskarte in die Gesellschaft darstellt. Mittels Bildung und Kultur kann man Menschen in die Gesellschaft integrieren und einbeziehen. Dies praktizierte Jane Addams mit ihrem Hull House. Man kann behaupten, dass Toynbee Hall und Hull House Wurzeln der Gemeinwesenarbeit darstellen. Was das besondere an der Settlement Bewegung war, werde ich in dieser Arbeit aufzeigen. Jane Addams war eine bemerkenswert zielstrebige und erfolgreiche Frau. Ihr Leben und ihre Motivation sich für andere einzusetzen, möchte ich hier ebenso gerne thematisieren. Dabei sollen das Leben und das Werk Jane Addams in dieser Seminararbeit im Vordergrund stehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Jane Addams - Eine Frau, berufen zur Gemeinwese...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,5, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart, früher: Berufsakademie Stuttgart, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Bildung ist eine Eintrittskarte in die Gesellschaft. Wir alle wissen, dass Partizipation, sprich das Eingebundensein in ein Gemeinwesen nicht selbstverständlich ist. Fakt ist, wer die Eintrittskarte Bildung nicht vorweisen kann, dem wird eine Teilhabe an der Gesellschaft verwehrt. Was kennzeichnet Menschen, denen diese Teilhabe nicht möglich ist? Generell kann man sagen, dass sich diese Menschen in ihrer Nachbarschaft nicht richtig wohl fühlen können, denn ihnen fehlt das Gefühl des Schutzes und der Sicherheit ihres Lebensumfeldes. Gleichzeitig verhindert die ausbleibende Anregung und Aktivität eine Identifikation und Identität. So wissen die Menschen oft nicht wer sie sind und was sie können, sie ahnen nicht, dass sie Sinnvolles leisten und somit ein wertvolles Mitglied für die Gemeinschaft sein könnten. Sie sind nicht die Akteure ihres Lebens, sondern werden fremdbestimmt, das alles ist ein Freibrief für Probleme und Notlagen. Damit diese Menschen Zugehörigkeit, Bedürfnisbefriedigung und ein Stück weit Selbstverwirklichung erleben können, benötigen sie die bereits erwähnte Eintrittskarte in die Gesellschaft. Wieso ist Bildung so wichtig? Tatsache ist, dass gute Umgangsformen und ausreichend Allgemeinbildung in unserem Kulturkreis zu einem normkonformen Handeln gehört, beides befähigt den Menschen sich sozial erwünscht zu verhalten. Eine Teilhabe an der Gesellschaft kann man durch Gemeinwesenarbeit erreichen. Gemeinwesenarbeit ist eine klassische Methode der Sozialarbeit, wie sie sich definieren lässt und welche Ziele sie verfolgt, dies werde ich in dieser Arbeit darlegen. Jane Addams, eine junge Frau aus gutem Hause, war persönlich auf der Suche nach einer sinnvollen beruflichen Betätigung. Inspiriert durch Toynbee Hall wurde Jane auf die Not der Armen aufmerksam, sie erkannte schon damals, dass Bildung die Eintrittskarte in die Gesellschaft darstellt. Mittels Bildung und Kultur kann man Menschen in die Gesellschaft integrieren und einbeziehen. Dies praktizierte Jane Addams mit ihrem Hull House. Man kann behaupten, dass Toynbee Hall und Hull House Wurzeln der Gemeinwesenarbeit darstellen. Was das besondere an der Settlement Bewegung war, werde ich in dieser Arbeit aufzeigen. Jane Addams war eine bemerkenswert zielstrebige und erfolgreiche Frau. Ihr Leben und ihre Motivation sich für andere einzusetzen, möchte ich hier ebenso gerne thematisieren. Dabei sollen das Leben und das Werk Jane Addams in dieser Seminararbeit im Vordergrund stehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Kleine Golfstaaten ...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch widmet sich dem Kulturkreis in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Fujairah, Umm al Quwain, Ras al Khaimah und Ajman), Qatar, Bahrain und Oman. Es erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt.Dazu: Verhaltenstipps A-Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...+++ Aus dem Inhalt:- Länderporträts: die Staaten im Einzelnen- Frauen im Islam: westliche Vorurteile und Realität- Religiöse Pflichten- Bevölkerungsgruppen und soziale Hierarchien- Wirtschafts- und Lebensformen: von der Tradition zur Moderne- Beduinenleben: vom Kamel zum Geländewagen- Handel, Fischerei, Perlentaucherei- Familienstrukturen und Rolle von Mann und Frau- Heirat, Polygamie, Scheidung- Kulturelles Erbe: Falkenjagd, Kamelrennen und Araberpferde- Kalligrafie und Poesie- Kaffee oder Tee?- Höflichkeiten auf Arabisch- Als Tourist unterwegs: Highlights, Reisealltag, Gastfreundschaft- Verhalten in der Geschäftswelt: entscheidende Unterschiede+++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Kleine Golfstaaten ...
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch widmet sich dem Kulturkreis in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Fujairah, Umm al Quwain, Ras al Khaimah und Ajman), Qatar, Bahrain und Oman. Es erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt.Dazu: Verhaltenstipps A-Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...+++ Aus dem Inhalt:- Länderporträts: die Staaten im Einzelnen- Frauen im Islam: westliche Vorurteile und Realität- Religiöse Pflichten- Bevölkerungsgruppen und soziale Hierarchien- Wirtschafts- und Lebensformen: von der Tradition zur Moderne- Beduinenleben: vom Kamel zum Geländewagen- Handel, Fischerei, Perlentaucherei- Familienstrukturen und Rolle von Mann und Frau- Heirat, Polygamie, Scheidung- Kulturelles Erbe: Falkenjagd, Kamelrennen und Araberpferde- Kalligrafie und Poesie- Kaffee oder Tee?- Höflichkeiten auf Arabisch- Als Tourist unterwegs: Highlights, Reisealltag, Gastfreundschaft- Verhalten in der Geschäftswelt: entscheidende Unterschiede+++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Ein Jahr lang Schüler 34 in Klasse A
22,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch wurde gemachtfür die Erwachsenen, die vergessen haben, dass sie selbst einmal Kinder warenfür die Erwachsenen, die ihre Kindheit niemals vergessen werdenfür die Kinder, die alle eines Tages erwachsen sein werden. Über den Autor: Enzo ist ein bekannter und angesehener taiwanesischer Autor/Bilderbuchmacher/Illustrator. Seine graphischen Novellen sind an der Grenze zwischen Bilderbuch und Comic angesiedelt und seine Leser finden sich unter Erwachsenen wie Jugendlichen / älteren Kindern. Kurzinhalt:Nummer 34 ist ein siebenjähriger Junge mit verborgenem kreativen Talent, ein Schulschwänzer und das verhasste schwarze Schaf der Klasse. Er wächst im Taiwan der 80er Jahre auf und ist ein Alter Ego des Autors. Während die anderen Schüler seiner Klasse im Streben nach Bestnoten und gegenseitigem Wettbewerb um den Titel des Klassenbesten sich der Erwartungshaltung von Eltern und Lehrerschaft anpassen, verschwindet Nummer 34 lieber mit seinem Jugendfreund A Ding in den Wäldern, wo sie sich ihren Spielen hingeben und eine geliebte Kaulquappe aufziehen. Eine tragische Wendung bringt den Jungen jedoch dazu, dem Druck seines Umfeldes nachzugeben und sich den schulischen und erziehrischen Zwängen unterzuordnen.Der Autor schildert in dieser graphischen Novelle Erinnerungen an seine Kindheit im Taiwan der 80er Jahre. Das mehr Erwachsene und Jugendliche als jüngere Kinder ansprechende Bilderbuch/Comic gewährt Einblicke in das Schulsystem konfuzianisch geprägter Länder Ostasiens. Es gewährt Einsichten in die Beziehungen zwischen Schülern und Lehrern, Kindern und ihren Eltern in Ländern des chinesischen Kulturkreises. Und es stellt die universelle Frage, wieweit sich ein Individuum dem gesellschaftlichen Kollektiv, den Erwartungen seines Umfeldes unterordnen soll oder kann, ohne sich selbst und sein persönliches Glück zu verleugnen. Zweisprachige Doppelausgabe Deutsch-Chinesisch.Beschreibung aus dem Katalog des taiwanesischen Gemeinschaftsstandes an der Frankfurter Buchmesse 2009:This book was the winner of the Golden Tripod Award in 2007. In it, a seven-year-old boy doesn t like to go to school, because at school everything is under the control of the authorities. Besides, none of his classmates like him. He feels so sad and so hopeless. One day, he decides not to go to school anymore.This is a long, graphic novel written like an autobiography. An adult narrator tells stories of his rebellious childhood and how he changed and matured. The teacher/ student relationship, parent/ children interaction, and the school buildings and the classroom environment are al inspired by the educational outlook in Taiwan during the 80s, giving the whole book a nostalgic flavour.As in most Asian countries, Taiwan s education is very much oriented toward advanced studies; in other words, intellectual education is given the highest priority. The campus scenes and the education system described in this work give an accurate picture of the common memories of Asian students.Zielgruppe: Erwachsene und Jugendliche/Kinder. Leser von poetischen Bildergeschichten. Thematisch besonders relevant für Menschen, die sich für den chinesischen Kulturkreis und seine Gesellschaft interessieren. Medienstimmen: Enzo ist ein Illustrator, auf dessen Stiftspitze sich ein Engel niedergelassen hat. Taiwanesischer Bestseller-Autor Giddens über den Autor. Träger des staatlichen taiwanesischen Literaturpreises (Golden Tripod Award). Ausgezeichnet in den Kategorien bestes Buch und schönste künstlerische Gestaltung .Auszeichnung als bestes Buch 2006 durch drei taiwanesische Buchhandlungsketten.Folgende taiwanesische Autoren und andere Kulturschaffende empfehlen dieses Buch: Hou Wenyong, Yi Zhiyan, Huang He, Li Jiatong, Cai Kangyong, Jiu Badao, Wu Danru, Jimi (Jimmy Liao)

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Ein Jahr lang Schüler 34 in Klasse A
23,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch wurde gemachtfür die Erwachsenen, die vergessen haben, dass sie selbst einmal Kinder warenfür die Erwachsenen, die ihre Kindheit niemals vergessen werdenfür die Kinder, die alle eines Tages erwachsen sein werden. Über den Autor: Enzo ist ein bekannter und angesehener taiwanesischer Autor/Bilderbuchmacher/Illustrator. Seine graphischen Novellen sind an der Grenze zwischen Bilderbuch und Comic angesiedelt und seine Leser finden sich unter Erwachsenen wie Jugendlichen / älteren Kindern. Kurzinhalt:Nummer 34 ist ein siebenjähriger Junge mit verborgenem kreativen Talent, ein Schulschwänzer und das verhasste schwarze Schaf der Klasse. Er wächst im Taiwan der 80er Jahre auf und ist ein Alter Ego des Autors. Während die anderen Schüler seiner Klasse im Streben nach Bestnoten und gegenseitigem Wettbewerb um den Titel des Klassenbesten sich der Erwartungshaltung von Eltern und Lehrerschaft anpassen, verschwindet Nummer 34 lieber mit seinem Jugendfreund A Ding in den Wäldern, wo sie sich ihren Spielen hingeben und eine geliebte Kaulquappe aufziehen. Eine tragische Wendung bringt den Jungen jedoch dazu, dem Druck seines Umfeldes nachzugeben und sich den schulischen und erziehrischen Zwängen unterzuordnen.Der Autor schildert in dieser graphischen Novelle Erinnerungen an seine Kindheit im Taiwan der 80er Jahre. Das mehr Erwachsene und Jugendliche als jüngere Kinder ansprechende Bilderbuch/Comic gewährt Einblicke in das Schulsystem konfuzianisch geprägter Länder Ostasiens. Es gewährt Einsichten in die Beziehungen zwischen Schülern und Lehrern, Kindern und ihren Eltern in Ländern des chinesischen Kulturkreises. Und es stellt die universelle Frage, wieweit sich ein Individuum dem gesellschaftlichen Kollektiv, den Erwartungen seines Umfeldes unterordnen soll oder kann, ohne sich selbst und sein persönliches Glück zu verleugnen. Zweisprachige Doppelausgabe Deutsch-Chinesisch.Beschreibung aus dem Katalog des taiwanesischen Gemeinschaftsstandes an der Frankfurter Buchmesse 2009:This book was the winner of the Golden Tripod Award in 2007. In it, a seven-year-old boy doesn t like to go to school, because at school everything is under the control of the authorities. Besides, none of his classmates like him. He feels so sad and so hopeless. One day, he decides not to go to school anymore.This is a long, graphic novel written like an autobiography. An adult narrator tells stories of his rebellious childhood and how he changed and matured. The teacher/ student relationship, parent/ children interaction, and the school buildings and the classroom environment are al inspired by the educational outlook in Taiwan during the 80s, giving the whole book a nostalgic flavour.As in most Asian countries, Taiwan s education is very much oriented toward advanced studies; in other words, intellectual education is given the highest priority. The campus scenes and the education system described in this work give an accurate picture of the common memories of Asian students.Zielgruppe: Erwachsene und Jugendliche/Kinder. Leser von poetischen Bildergeschichten. Thematisch besonders relevant für Menschen, die sich für den chinesischen Kulturkreis und seine Gesellschaft interessieren. Medienstimmen: Enzo ist ein Illustrator, auf dessen Stiftspitze sich ein Engel niedergelassen hat. Taiwanesischer Bestseller-Autor Giddens über den Autor. Träger des staatlichen taiwanesischen Literaturpreises (Golden Tripod Award). Ausgezeichnet in den Kategorien bestes Buch und schönste künstlerische Gestaltung .Auszeichnung als bestes Buch 2006 durch drei taiwanesische Buchhandlungsketten.Folgende taiwanesische Autoren und andere Kulturschaffende empfehlen dieses Buch: Hou Wenyong, Yi Zhiyan, Huang He, Li Jiatong, Cai Kangyong, Jiu Badao, Wu Danru, Jimi (Jimmy Liao)

Anbieter: buecher
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Sinnbildlich schief
95,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Beim Gebrauch von Symbolen, aber auch bereits bei deren Genese kann es zu folgenschweren Missgeschicken kommen - etwa, wenn ein Symbol bereits "besetzt" ist (was neben den verständnistechnischen auch rechtliche Probleme nach sich ziehen kann), oder wenn der Empfänger der symbolischen Botschaft diese grundsätzlich anders "liest" als der jeweilige Absender/Vermittler. Je komplexer und verschlungener der (mediale Weg) eines Symbols - beispielsweise von einer fernen Zeit in eine uns wesentlich nähere, oder aus einem Kulturkreis in einen anderen - desto grösser ist die Gefahr von Missverständnissen. Das Symbol, ursprünglich gedacht als Verständigungshilfe und Sinn-Bild, gerät womöglich zum Kommunikationshindernis. Mit den Fallstricken der tentativen Verständigung über Symbole befasste sich die Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Symbolforschung des Jahres 1999, deren Referate hier in redigierter Form vorliegen.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Raumkonzeptionen im früheren Zoroastrismus
89,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Raum ist wie Zeit eine der grundlegenden Kategorien unseres Denkens. Ihre Konzepte bleiben weder in unterschiedlichen Kulturkreisen noch in wechselnden Zeitperioden kon-stant, weshalb die Auseinandersetzung mit einem historischen Kulturphänomen stets die Aufarbeitung dieser Kategorien in ihrem spezifischen Kulturkreis und ihrer spezifischen Zeitperiode erfordert. Auf Grundlage der ältesten sprachlichen und architektonischen Zeugnisse Irans vom 12. bis zum 4. Jahrhundert v.Chr. bietet Kianoosh Rezania erstmals eine umfassende Studie über die Raumkonzeptionen im Zoroastrismus des alten Iran.Ausgehend von aktuellen und historischen Raumtheorien werden die zoroastrischen Räume in kosmische, kultische und soziale Räume unterteilt. Die Darstellung der kosmi-schen Räume beschreibt Raumabstrakta in altiranischen Sprachen sowie zoroastrische Grenzziehungsprinzipien und fragt danach, welche Koordinatensysteme die Altiraner für ihre Orientierung im Raum verwendeten und wie sie ihre kognitiven Karten in Text um-wandelten. Hierzu gehört außerdem die Repräsentation des Weltbildes der Zoroastrier nach ihren älteren Textzeugnissen. An der Schnittstelle kosmischer und kultureller Räume finden sich Transzendenzräume, die zum einen utopische zum anderen von Dichtern be-schriebene Räume zur Kommunikation mit Göttern einschließen. Da die Studie Dynami-ken und Wandlungsprozesse im rituellen Bereich nicht ausschließt, werden Rekonstrukti-onen von zoroastrischen Ritualflächen in der avestischen Zeit ohne Einbezug jüngerer Ma-terialien präsentiert. Darüber hinaus werden die räumlich repräsentierte Sozialstruktur der avestischen Gesellschaft sowie deren räumliche symbolische Ordnungen vorgestellt.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot
Bibelgeschichten für Kinder
20,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Schöpfung unseres Planeten, der im Bauch eines Walfischs gefangene Jona oder die Wunderheilung des blinden Bartimäus - die Bibel beinhaltet eindrucksvolle Erzählungen.Mit Hilfe dieses Projektes lernen Kindergartenkinder acht bekannte Geschichten aus dem Neuen und dem Alten Testament kennen: Die Schöpfungsgeschichte, Die Arche Noah, Jona und der Wal, Die Geburt Jesu, Das verlorene Schaf, Der blinde Bartimäus, Der barmherzige Samariter und Jesu Auferstehung.Neben den kindgerechten Bibeltexten werden Rollenspiele, Lieder, Bastelarbeiten, Bewegungsspiele u. v. m. aus der Praxis angeboten. Dabei sind alle Angebote abgestimmt auf die Bildungs- und Erziehungsbereiche.Die Kinder lernen, den Glauben in unserem Kulturkreis zu verstehen und werden mit den christlichen Werten unserer Gesellschaft vertraut gemacht. So üben sie, sich gegenseitig zu helfen und erfahren Nächstenliebe und Toleranz im sozialen Miteinander.Aus dem Inhalt:Würfelspiel "Einfach biblisch!" - Logikspiel: Wer darf auf die Arche Noah? - Leuchtende Weihnachtsgläser - Hör-Spiel: Wo ist das verlorene Schaf? - Bartimäus und das "blinde Vertrauen" - Wir helfen einander - Engel-Mandala - Unser großes Bibelgeschichtenfest

Anbieter: Dodax
Stand: 28.10.2020
Zum Angebot