Angebote zu "Westliche" (26 Treffer)

Kategorien

Shops

Reise Know-How KulturSchock Kleine Golfstaaten ...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch widmet sich dem Kulturkreis in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Fujairah, Umm al Quwain, Ras al Khaimah und Ajman), Qatar, Bahrain und Oman. Es erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt.Dazu: Verhaltenstipps A-Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...+++ Aus dem Inhalt:- Länderporträts: die Staaten im Einzelnen- Frauen im Islam: westliche Vorurteile und Realität- Religiöse Pflichten- Bevölkerungsgruppen und soziale Hierarchien- Wirtschafts- und Lebensformen: von der Tradition zur Moderne- Beduinenleben: vom Kamel zum Geländewagen- Handel, Fischerei, Perlentaucherei- Familienstrukturen und Rolle von Mann und Frau- Heirat, Polygamie, Scheidung- Kulturelles Erbe: Falkenjagd, Kamelrennen und Araberpferde- Kalligrafie und Poesie- Kaffee oder Tee?- Höflichkeiten auf Arabisch- Als Tourist unterwegs: Highlights, Reisealltag, Gastfreundschaft- Verhalten in der Geschäftswelt: entscheidende Unterschiede+++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Kleine Golfstaaten ...
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch widmet sich dem Kulturkreis in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Fujairah, Umm al Quwain, Ras al Khaimah und Ajman), Qatar, Bahrain und Oman. Es erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt.Dazu: Verhaltenstipps A-Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...+++ Aus dem Inhalt:- Länderporträts: die Staaten im Einzelnen- Frauen im Islam: westliche Vorurteile und Realität- Religiöse Pflichten- Bevölkerungsgruppen und soziale Hierarchien- Wirtschafts- und Lebensformen: von der Tradition zur Moderne- Beduinenleben: vom Kamel zum Geländewagen- Handel, Fischerei, Perlentaucherei- Familienstrukturen und Rolle von Mann und Frau- Heirat, Polygamie, Scheidung- Kulturelles Erbe: Falkenjagd, Kamelrennen und Araberpferde- Kalligrafie und Poesie- Kaffee oder Tee?- Höflichkeiten auf Arabisch- Als Tourist unterwegs: Highlights, Reisealltag, Gastfreundschaft- Verhalten in der Geschäftswelt: entscheidende Unterschiede+++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Führt Kultur per se zum Konflikt?
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Soziologie - Kultur, Technik und Völker, Note: 1,7, Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg (Institut für Politikwissenschaft und Soziologie), Veranstaltung: Theorien der Globalisierung, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit untersucht das Kulturverständnis von Samuel P. Huntington in seinem "Kampf der Kulturen". Leitend ist dabei die Fragestellung, ob Kultur per se zum Konflikt zwischen Kulturen führt. Dazu wird zunächst das Verständnis von Kultur und kulturellem Konflikt am Beispiel des Bruchlinienkonflikts im Kontext des "Kampf der Kulturen" nachgezeichnet. Als exemplarischer Bruchlinienkonflikt wird der Nahostkonflikt herangezogen, an dessen Beispiel das Konfliktpotenzial von Kultur diskutiert und eingeschätzt wird.Am 14. Mai 2018, zum 70. Jahrestag der Gründung des Staates Israel, haben die Vereinigten Staaten von Amerika ihre Botschaft nach Jerusalem verlegt. Jene ist auf Betreiben des amtierenden US-Präsidenten Donald Trump von Tel Aviv nach Jerusalem verlegt worden. Damit hat Trump eine bereits 1995 vom Kongress der USA getroffene Entscheidung umgesetzt, an deren Umsetzung sich bislang aber noch kein Präsident vor ihm gewagt hatte. Schwere gewalttätige Ausschreitungen in den palästinensischen Autonomiegebieten, insbesondere an den Grenzen zu Israel, mit unzähligen Verletzten und zahlreichen Toten sind die Folge gewesen. Trump hat nicht nur viele westliche Verbündete, sondern auch zahlreiche muslimische bzw. arabische Staaten mit seinen Entscheidungen, einerseits die Botschaft nach Jerusalem zu verlegen und andererseits diese auch noch an einem so symbolträchtigen Tag zu eröffnen, düpiert. Besonders Palästinenser sind schockiert und verärgert über Trumps Entscheidung, weil sie Ost-Jerusalem als Hauptstadt ihres zukünftigen Staates für sich beanspruchen. Mit einer relativ simplen, aber immens symbolträchtigen Entscheidung hat Trump neues Öl in den Nahostkonflikt gegossen. Hier lässt sich die Frage stellten, warum ein Anführer der westlichen Welt mit einer Entscheidung nahezu den gesamten muslimisch-arabischen Kulturkreis gegen sich aufbringt, der diese Entscheidung mehrheitlich ablehnt. Oder weiter: Wird in Israel gegenwärtig ein (Stellvertreter-)Konflikt zwischen Kulturen oder Kulturkreisen ausgetragen? Die vorliegende Arbeit widmet sich der Fragestellung, ob und inwieweit Kultur per se zum Konflikt führt bzw. führen kann

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Polygamie im Islam. Liefert die Sure "An-Nisa" ...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,7, Universität Erfurt, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll der Umgang des Islams mit der Polygamie beleuchtet werden. Ist das Vorrecht dem Mann von Gott gegeben, dass ihm seine Ehefrauen bedingungslos ausgeliefert sind und von seiner Willkür ihr ganzes Leben abhängen?Vorangestellt soll die Polygamie als solches definiert und in ihren anfänglichen Formen erläutert werden, um eine erste Orientierung zu schaffen, in welchem Kulturkreis und welcher Weltauffassung man sich bewegt. Anschließend wird Bezug zu dem Koran hergestellt, um zuletzt kurz auf die heutige Lage und Tunesiens Wandel einzugehen.Polygamie - oft bekommt man dieses Wort zu hören, zumeist mit gefestigten negativen Meinungen dahinter und allenfalls mit dem Islam in Verbindung gebracht. Doch Polygamie ist keinesfalls eine Erfindung des Islams, sondern eine schon Jahrhunderte zuvor praktizierte Eheform, was die westliche Welt gekonnt außer Acht lässt. Von dem Islam aufgegriffen und im Koran verankert wird sie bis in unsere heutige Zeit praktiziert. Doch kann sich die islamische Rechtsschule gegen Kritiken wehren, die besagen, dass er mit seiner Polygamie die Frauen bewusst unterdrücke? Und wie ist der gesetzliche Beschluss bezüglich des Umgangs mit Eheformen in nicht laizistischen Staaten?Vielerorts werden die Missstände unter Einfluss des Westens erkannt und einer Unterdrückung der Frau durch den Koran entgegengetreten. Prototyp eines solchen Landes ist Tunesien. Reformer haben besonders im 20. Jahrhundert stark für Frauen gekämpft und die Schaffung eines sozialeren Systems erwirkt. Die größte Errungenschaft ihres Wirkens ist das offizielle Verbot der Polygamie in der tunesischen Verfassung.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Die Entstehung der Menschenrechte. Grundgedanke...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts, Note: 3,0, Universität Leipzig (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Hauptseminar: Philosophie der Menschrechte, Sprache: Deutsch, Abstract: Wir befinden uns im 21. Jahrhundert und man sollte denken, dass die Menschheit aus ihren Fehlern und ihrer Vergangenheit gelernt hat. Jedoch vergeht kaum ein Tag an dem nicht in den Medien über Menschrechtsverletzungen berichtet wird. Jede dieser Meldungen zeigt, dass das Thema nichts von seiner Brisanz verloren hat. Die vorliegende Arbeit möchte den Grundgedanken und die Entwicklung der Menschenrechte beleuchten und damit die wichtigsten Meilensteine zu und nach den großen Menschrechtserklärungen herausgreifen. Hierbei sollen Rückschläge außer Acht gelassen werden. Beginnend mit den geistigen Wurzeln beschäftigt sich die Arbeit hauptsächlich mit einem Blick auf den abendländischen und nordamerikanischen Kulturkreis. Es sollen damit andere Kulturen nicht Geringschätzung erfahren, aber durch die westliche Zivilisation errang die dort entwickelte Menschenrechtsidee weltweite Verbreitung. Die Definition und Auslegung von Menschrechten sind nicht unumstritten, geschweige denn allgemein anerkannt. Daher lassen sie sich nicht nur als etwas Naturgesetzliches, sondern auch als etwas Historisches verstehen. Ihre historische Entwicklung muss daher einbezogen werden. Es soll ein roter Faden erkennbar sein, wie sich die Entwicklung vollzogen hat. Die philosophischen Wurzeln werden ebenso beleuchtet, wie die politische Beschäftigung mit dem Thema. Geistige und politische Ideen sollten miteinander verknüpft werden. Durch den zweiten Weltkrieg und seine Folgen wird die Entwicklung der Menschrechte in Deutschland einen Teil dieser Arbeit bilden. Man kann keinen definitiven Abschluss des Themas aufzeigen, da die Menschenrechte sich stets weiterentwickeln. Die Entwicklungen nach 1945 entsprechen aber weitgehend ihrer heutigen Bedeutung und sind daher als Schlusspunkt der Arbeit geeignet.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
"Health Shopping"
69,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vehemente Eindringen fernöstlicher Heilverfahren in den westlichen Kulturkreis führt allmählich auch in diesem zu einer Situation, die aus all jenen Kulturen bekannt ist, welche schon seit geraumer Zeit dem westlichen Medizinsystem ausgesetzt sind: Kranke wenden sich je nach Situation und Anlass an das eine oder andere medizinische System, betreiben also um es mit kapitalistischem Unterton zu sagen eine Art "Health Shopping". Das Phänomen lässt sich aber auch aus Sicht der MedizinerInnen als "Health System Shopping" beschreiben. Im theoretischen Teil der Arbeit erläutert die Autorin die historischen Ursprünge, Entwicklungen und Entstehungshintergründe fernöstlicher Medizinsysteme und der westlichen Medizin sowie deren wechselseitige Berührungen. Im empirischen Teil werden die Ergebnisse einer qualitativen Studie dargelegt, die sich dem Phänomen des Imports und der Integration kulturfremder Heiltraditionen aus dem fernen Osten aus der Perspektive westlich ausgebildeter MedizinerInnen annähert. Dabei erweist sich der Import fernöstlicher Medizinsysteme in die westliche Schulmedizin als höchst komplexes Phänomen, das die Autorin vor dem Hintergrund der unterschiedlichen klimatischen, politischen, religiösen, wirtschaftlichen, historischen sowie medialen Entstehungsbedingungen der östlichen und westlichen Medizinsysteme ausleuchtet.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Chinesische Indirektheit vs. deutsche Direktheit
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Welt blickt nach Osten. Dort hat sich China mittlerweile zu einer selbstbewussten Wirtschaftsmacht entwickelt. Heutzutage sind die wirtschaftlichen Beziehungen zu diesem Land wichtiger denn je und so nehmen westliche Unternehmen den Kampf mit dieser mythenhaften Kultur auf. Doch wie sehr lassen wir uns von stereotypen Sichtweisen und Wahrnehmungen beeinflussen? Wie gut kennen wir einen Kulturkreis, dessen Verhaltensnormen und -werte so sehr von den uns bekannten abweichen? Im vorliegenden Buch wird eine kritische Untersuchung stereotyper Fremd- und Selbstwahrnehmung chinesischer Indirektheit und deutscher Direktheit in der Wirtschaftskommunikation vorgenommen. Inwieweit weichen Selbst- und Fremdwahrnehmung voneinander ab oder stimmen miteinander überein? Handelt es sich bei Indirektheit und Direktheit doch nur um universale Phänomene, die eigentlich in allen Kulturen vorkommen? Leider scheitern Geschäfte mit dem Reich der Mitte oft schon allein daran, dass sowohl westliche als auch östliche Geschäftspartner eine festgefahrene Vorstellung ihres Gegenübers haben, was eine erfolgreiche Kommunikation unmöglich macht. Umso wichtiger ist es deshalb, die interkulturelle Kompetenz im geschäftlichen Kontext auszubauen und zu lernen, sich einem anderen Kulturkreis ohne Vorbehalte anzunähern und mit diesem losgelöst von veralteten Stereotypen zu interagieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Business-Knigge Japan
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Besonders bei internationalen Geschäftskontakten zwischen Ländern, deren Kulturkreise große psychische Distanz zueinander aufweisen, spielen intensive Vorbereitung und adäquate Begleitung eine wichtige Rolle. Dem oft präskriptiven und sehr statischen Business-Knigge wird hier vor allem durch Experten der interkulturellen Kommunikation Oberflächlichkeit unterstellt. Er breche komplexe kulturelle Unterschiede auf einen eindimensionalen Verhaltenskodex herunter, der der Realität schlicht nicht gerecht wird.Geschäftliche Kommunikation zwischen Parteien aus westlichen Ländern und Japan stellen aufgrund grundliegender kulturspezifischer Unterschiede besonders hohe Anforderungen an alle Beteiligten. Während für Länder mit vergleichbarem historischen und ideologischen Wurzeln der Business-Knigge gern als beiläufiges Hilfsmittel dazu benutzt wird, auf kleine Unterschiede aufmerksam zu machen, scheiden sich bei Nationen mit großer psychischer Distanz zunehmend die Geister im Hinblick auf seine Verwendbarkeit.Ich möchte daher in dieser Arbeit herausfinden, welchen Wert ein Business-Knigge speziell für den Kontakt mit Japan, als Kulturkreis mit großer psychischer Distanz zu westlichen Ländern wie Deutschland, hat. Es gilt zu beleuchten, ob er für geschäftliche Kontakte zwischen westlichen Nationen und der japanischen, tatsächlich so wertvoll ist wie Laien ihn einschätzen oder so nutzlos so wie einige Experten behaupten. Deutsche Expertenstimmen, die jahrelang Erfahrungen mit der japanischen Kultur sammeln konnten, sollen hier neben literarischen Quellen Licht ins Dunkel bringen und die Position des Business-Knigge in der Praxis der gegenüberstellen, die Wissenschaftler in theoretischem Kontext darstellen. Beweggrund für diese Arbeit war für mich genau eben diesen Kontrast zwischen Theorie und Realität zu skizzieren und vor diesem Hintergrund die Frage zu beantworten, ob der Business-Knigge lediglich den Wunsch befriedigt, fremde Kulturen auf irgendeine Weise fassbar zu machen, oder ob er für westliche Geschäftsaktivitäten mit in einem Kulturkreis wie Japan tatsächlich nützlich ist, lässt sich doch ein derart komplexes und für die westliche Welt fremdes Wertesystem auch durch andere Vorbereitungsformen nie völlig begreifen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Reise Know-How KulturSchock Kleine Golfstaaten ...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch widmet sich dem Kulturkreis in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi, Dubai, Sharjah, Fujairah, Umm al Quwain, Ras al Khaimah und Ajman), Qatar, Bahrain und Oman. Es erklärt die kulturellen Besonderheiten, die Denk- und Verhaltensweisen der Menschen und ermöglicht so die Orientierung im fremden Reisealltag. Unterhaltsam und leicht verständlich werden kulturelle Stolpersteine aus dem Weg geräumt und wird fundiertes Hintergrundwissen zu Geschichte, Gesellschaft, Religion und Traditionen vermittelt.Dazu: Verhaltenstipps A-Z mit vielen Hinweisen für angemessenes Verhalten, Verweise auf ergänzende und unterhaltsame Multimedia-Quellen im Internet, Literaturempfehlungen zur Vertiefung ...+++ Aus dem Inhalt:- Länderporträts: die Staaten im Einzelnen- Frauen im Islam: westliche Vorurteile und Realität- Religiöse Pflichten- Bevölkerungsgruppen und soziale Hierarchien- Wirtschafts- und Lebensformen: von der Tradition zur Moderne- Beduinenleben: vom Kamel zum Geländewagen- Handel, Fischerei, Perlentaucherei- Familienstrukturen und Rolle von Mann und Frau- Heirat, Polygamie, Scheidung- Kulturelles Erbe: Falkenjagd, Kamelrennen und Araberpferde- Kalligrafie und Poesie- Kaffee oder Tee?- Höflichkeiten auf Arabisch- Als Tourist unterwegs: Highlights, Reisealltag, Gastfreundschaft- Verhalten in der Geschäftswelt: entscheidende Unterschiede+++ KulturSchock - die besonderen und mehrfach ausgezeichneten Kultur-Reiseführer von REISE KNOW-HOW. Fundiert, unterhaltsam und hilfreich im fremden Alltag unter dem Motto: Je mehr wir voneinander wissen, desto besser werden wir einander verstehen.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot