Angebote zu "Form" (66 Treffer)

Kategorien

Shops

Tsha-tsha
78,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Tsha-tsha sind Terrakotten bzw. ungebrannte Tonfiguren in Form vollplastischer Stupas/Chörten (Reliquienschreine) oder Reliefs, die in Flach- oder Halbreliefform von unterschiedlichen religiösen Motiven geschmückt sind. Diese Votivgaben aus Ton oder Lehm werden in Handarbeit von Gläubigen oder Mönchen mit Modeln (Gussformen) hergestellt und dienen im alltäglichen religiösen Leben vielfältigen Verwendungszwecken. Die vorliegende Publikation bietet mit der Darstellung von über 360 Objekten einen großartigen Überblick über die vielseitigen Erscheinungsformen und die umfassende Ikonografie dieser außergewöhnlichen Ritualobjekte aus dem buddhistischen Kulturkreis.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Kleine Bet-Lektüre
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei Viertel der Menschen in unserem Kulturkreis beten. Trotzdem haftet dem Gebet etwas Peinliches und irgendwie Altmodisches an. Über das Beten spricht man nicht. Lukas Niederberger tut es doch und nimmt den Leser und die Leserin mit auf eine anregende Erkundungstour. Wann beten? Zu wem beten? Wofür beten? Über diese und viele andere Fragen denkt er nach und kommt zu erstaunlichen und vor allem hilfreichen Antworten. Eine zeitgemäße Gebetsschule für Menschen, die auf der Suche sind nach einer bewussten und stimmigen Form der Kommunikation mit dem Göttlichen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Kleine Bet-Lektüre
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Drei Viertel der Menschen in unserem Kulturkreis beten. Trotzdem haftet dem Gebet etwas Peinliches und irgendwie Altmodisches an. Über das Beten spricht man nicht. Lukas Niederberger tut es doch und nimmt den Leser und die Leserin mit auf eine anregende Erkundungstour. Wann beten? Zu wem beten? Wofür beten? Über diese und viele andere Fragen denkt er nach und kommt zu erstaunlichen und vor allem hilfreichen Antworten. Eine zeitgemäße Gebetsschule für Menschen, die auf der Suche sind nach einer bewussten und stimmigen Form der Kommunikation mit dem Göttlichen.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Malak Jan Nemati
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch führt in das Leben und Gedankengut einer Philosophin und Philanthropin ein, die im westlichen Kulturkreis zunehmend an Bekanntheit gewinnt: Malek Jan Nemati, auch genannt "die Heilige von Dscheyhunabad" (1906 in einem abgelegenen Dorf im iranischen Kurdistan geboren und 1993 in Frankreich gestorben).Leili Anvar, Professorin für persische Sprache und Literatur an der Universität Sorbonne in Paris, beschreibt das Lebenswerk dieser außergewöhnlichen Frau, die sich vorwiegend in mündlicher Form geäußert hat: Sie dichtete, sie gab spirituellen Unterricht, aber sie schrieb nie. Ihre tiefen spirituellen Erkenntnisse, ihre asketische Lebensweise und ihr selbstloses soziales Engagement machten aus ihr, ungeachtet ihrer körperlichen Schwäche und ihrer Blindheit, eine Frau der Tat wie der Besinnung, eine Dichterin, eine spirituelle Führungsperson und eine Heilige. Sie betrachtete drei Dinge als wesentlich in Hinblick auf die spirituelle Dimension des menschlichen Daseins: Selbsterkenntnis, Dienst am Nächsten und Fortschritt hin zu einer ethischen Vollkommenheit. Malek Jan hat sich ihr Leben lang für die Rechte von Frauen und Kindern eingesetzt.Das Buch enthält eine Beschreibung ihres Lebens, eine Auswahl an ihren Gedichten und im dritten Teil Auszüge aus den mündlichen Unterweisungen und Erfahrungen von Malek Jan Nemati.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Malak Jan Nemati
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch führt in das Leben und Gedankengut einer Philosophin und Philanthropin ein, die im westlichen Kulturkreis zunehmend an Bekanntheit gewinnt: Malek Jan Nemati, auch genannt "die Heilige von Dscheyhunabad" (1906 in einem abgelegenen Dorf im iranischen Kurdistan geboren und 1993 in Frankreich gestorben).Leili Anvar, Professorin für persische Sprache und Literatur an der Universität Sorbonne in Paris, beschreibt das Lebenswerk dieser außergewöhnlichen Frau, die sich vorwiegend in mündlicher Form geäußert hat: Sie dichtete, sie gab spirituellen Unterricht, aber sie schrieb nie. Ihre tiefen spirituellen Erkenntnisse, ihre asketische Lebensweise und ihr selbstloses soziales Engagement machten aus ihr, ungeachtet ihrer körperlichen Schwäche und ihrer Blindheit, eine Frau der Tat wie der Besinnung, eine Dichterin, eine spirituelle Führungsperson und eine Heilige. Sie betrachtete drei Dinge als wesentlich in Hinblick auf die spirituelle Dimension des menschlichen Daseins: Selbsterkenntnis, Dienst am Nächsten und Fortschritt hin zu einer ethischen Vollkommenheit. Malek Jan hat sich ihr Leben lang für die Rechte von Frauen und Kindern eingesetzt.Das Buch enthält eine Beschreibung ihres Lebens, eine Auswahl an ihren Gedichten und im dritten Teil Auszüge aus den mündlichen Unterweisungen und Erfahrungen von Malek Jan Nemati.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Bewegte (Vor-) Bilder - Eine exemplarische Anal...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Reale Vorbilder sind selten geworden. In der heutigen Zeit, wo die meisten Elternteile berufstätig sind, fällt es den Kindern schwer sich geltende Norm und Moralkodexe abzuschauen und zu erlernen. Die einzige Ausweichmöglichkeit bleibt da oftmals das Beobachten des heimatlichen Fernsehbildschirms.Gerade Zeichentrickserien haben immer noch bei den Kindern den höchsten Beliebtheitsstatus und bilden damit die Hauptquelle ihrer 'ferngesehenen' Erfahrungen. In den letzten Jahren konnte man beobachten, dass der amerikanische Zeichentrickmarkt immer mehr von seiner japanischen Konkurrenz verdrängt wird. Gerade den Animezeichentrickserien sagt man einen erheblich störenden Beitrag zur Sozialisation und Konfliktfähigkeit nach, zum einen deswegen, da diese Serien für den Deutschen Markt einen zu hohen Gewaltanteil besitzen und somit geschnitten werden müssen, um für deutsche Kinder zugelassen zu werden. Zum anderen, da der japanische Kulturkreis sich grundlegender als der amerikanische von dem deutschen Kulturkreis unterscheidet.Diese Magisterarbeit gliedert sich in zwei große Abschnitte. Erst in einen theoretischen Teil anschließend in einen empirischen bzw. analytischen Teil.Im ersten Teil wird das für die Analyse nötige Hintergrundwissen vermittelt. Den Anfang macht ein historischer Abriss über die Entwicklung des Animefilms und seiner Sonderstellung in Japan.In einem zweiten Teil wird neben einem kurzen Rückblick über die historische Entwicklung Japans auf die Sitten, Gebräuche, Werte und Nor-men der Japaner eingegangen. Beide Schritte sind für das Verständnis der Handlungen, des Plotverlaufs in Animes und ebenso für die Handlungsmotivation der Charaktere, von immenser Wichtigkeit.Anschließend wird ein Einblick in die Moral, Tugend und Ethiklehre vermittelt, diese dann auf die heutige Zeit und den Wandel dieser Werte bezogen. Abschließend wird kritisch hinterfragt, in wie fern eine Form der Gewaltverharmlosung in dieser Serie vorliegen könnte.Im Methodenteil wird die qualitative Inhaltsanalyse vorgestellt, die in dieser Arbeit angewendet wurde. Das Erstellen der Hypothesen und deren Auswertung nehmen den restlichen Teil des Methodenteils ein.Der Anhang enthält neben dem Codierbuch und den Codieranweisungen eine vollständige Dokumentation der Folgen, die im Beobachtungszeitraum der Serie Naruto untersucht wurden. Dies soll dem Leser helfen zu erkennen, in welchem Kontext die untersuchten Folgen eingebettet sind.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Bewegte (Vor-) Bilder - Eine exemplarische Anal...
41,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Film und Fernsehen, Note: 3, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (-), Sprache: Deutsch, Abstract: Reale Vorbilder sind selten geworden. In der heutigen Zeit, wo die meisten Elternteile berufstätig sind, fällt es den Kindern schwer sich geltende Norm und Moralkodexe abzuschauen und zu erlernen. Die einzige Ausweichmöglichkeit bleibt da oftmals das Beobachten des heimatlichen Fernsehbildschirms.Gerade Zeichentrickserien haben immer noch bei den Kindern den höchsten Beliebtheitsstatus und bilden damit die Hauptquelle ihrer 'ferngesehenen' Erfahrungen. In den letzten Jahren konnte man beobachten, dass der amerikanische Zeichentrickmarkt immer mehr von seiner japanischen Konkurrenz verdrängt wird. Gerade den Animezeichentrickserien sagt man einen erheblich störenden Beitrag zur Sozialisation und Konfliktfähigkeit nach, zum einen deswegen, da diese Serien für den Deutschen Markt einen zu hohen Gewaltanteil besitzen und somit geschnitten werden müssen, um für deutsche Kinder zugelassen zu werden. Zum anderen, da der japanische Kulturkreis sich grundlegender als der amerikanische von dem deutschen Kulturkreis unterscheidet.Diese Magisterarbeit gliedert sich in zwei große Abschnitte. Erst in einen theoretischen Teil anschließend in einen empirischen bzw. analytischen Teil.Im ersten Teil wird das für die Analyse nötige Hintergrundwissen vermittelt. Den Anfang macht ein historischer Abriss über die Entwicklung des Animefilms und seiner Sonderstellung in Japan.In einem zweiten Teil wird neben einem kurzen Rückblick über die historische Entwicklung Japans auf die Sitten, Gebräuche, Werte und Nor-men der Japaner eingegangen. Beide Schritte sind für das Verständnis der Handlungen, des Plotverlaufs in Animes und ebenso für die Handlungsmotivation der Charaktere, von immenser Wichtigkeit.Anschließend wird ein Einblick in die Moral, Tugend und Ethiklehre vermittelt, diese dann auf die heutige Zeit und den Wandel dieser Werte bezogen. Abschließend wird kritisch hinterfragt, in wie fern eine Form der Gewaltverharmlosung in dieser Serie vorliegen könnte.Im Methodenteil wird die qualitative Inhaltsanalyse vorgestellt, die in dieser Arbeit angewendet wurde. Das Erstellen der Hypothesen und deren Auswertung nehmen den restlichen Teil des Methodenteils ein.Der Anhang enthält neben dem Codierbuch und den Codieranweisungen eine vollständige Dokumentation der Folgen, die im Beobachtungszeitraum der Serie Naruto untersucht wurden. Dies soll dem Leser helfen zu erkennen, in welchem Kontext die untersuchten Folgen eingebettet sind.

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Jesus nach 2000 Jahren
49,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Souverän zieht Gerd Lüdemann die Bilanz der seit 250 Jahren betriebenen historisch-kritischen Beschäftigung mit den frühchristlichen Schriften. Welche der Jesus zugeschriebenen Worte und Taten müssen als Resultat der früh einsetzenden Legendenbildung betrachtet werden, welche können mit größter Wahrscheinlichkeit als echt gelten? Lüdemann erörtert weder umfassend die Forschungsergebnisse anderer, noch wählt er die Form einer themenzentrierten Darstellung. Vielmehr werden alle erhaltenen Jesusüberlieferungen der ersten beiden Jahrhunderte neu übersetzt und dann auf ihre historische Glaubwürdigkeit hin untersucht - und zwar so, daß auch der gebildete Laie den Gedankengang nachvollziehen kann. Auf diese Weise gelingt es Lüdemann, Orientierung zu bieten angesichts der widersprüchlichen Jesusbilder sowohl in der Flut von populärer und wissenschaftlicher Jesusliteratur der letzten Jahre als auch schon im neuen Testament selbst. Jesus nach 2000 Jahren ist aus der Überzeugung heraus geschrieben, daß die im christlichen Kulturkreis lebenden Menschen sich der Wurzeln des Christentums in der Person Jesu von Nazareth historisch vergewissern sollten, seien sie gläubige Christen oder nicht. Gerd Lüdemann hat ein Kompendium geschaffen, das diese Vergewisserung ermöglicht."Die Nachgeschichte Jesu gehört in gebotener Kürze auch zu seinem Leben dazu, und zwar deshalb, weil wir ausschließlich ihretwegen überhaupt noch etwas von ihm wissen. Die sich mit Leidenschaft auf Jesus berufenden Jünger haben aus Jesus, dem Juden, erst einen Problemfall gemacht. Bald nach seinem Tod behaupteten sie nämlich, Jesus sei von den Toten erweckt worden und werde als Gottessohn, als Retter, als Christus, als der Menschensohn auf den Wolken des Himmels wiederkommen. Als solcher rede er durch auserwählte Werkzeuge wie Paulus unaufhörlich und habe nicht nur jedem einzelnen Christen den heiligen Geist verliehen, sondern sogar den Auftrag zur Heidenmission erteilt. Was nun folgte, war eine Konfusion ohnegleichen, an deren Ende die fast ausschließlich aus Heiden bestehende Kirche Jesu Christi stand, die Jesu Volksgenossen unverzüglich als Gottesmörder abstempelte. Die mit der 'Auferstehung' Jesu einsetzende Springflut bizarrer Deutungen des Alten Testaments war nicht mehr aufzuhalten."

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot
Jesus nach 2000 Jahren
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Souverän zieht Gerd Lüdemann die Bilanz der seit 250 Jahren betriebenen historisch-kritischen Beschäftigung mit den frühchristlichen Schriften. Welche der Jesus zugeschriebenen Worte und Taten müssen als Resultat der früh einsetzenden Legendenbildung betrachtet werden, welche können mit größter Wahrscheinlichkeit als echt gelten? Lüdemann erörtert weder umfassend die Forschungsergebnisse anderer, noch wählt er die Form einer themenzentrierten Darstellung. Vielmehr werden alle erhaltenen Jesusüberlieferungen der ersten beiden Jahrhunderte neu übersetzt und dann auf ihre historische Glaubwürdigkeit hin untersucht - und zwar so, daß auch der gebildete Laie den Gedankengang nachvollziehen kann. Auf diese Weise gelingt es Lüdemann, Orientierung zu bieten angesichts der widersprüchlichen Jesusbilder sowohl in der Flut von populärer und wissenschaftlicher Jesusliteratur der letzten Jahre als auch schon im neuen Testament selbst. Jesus nach 2000 Jahren ist aus der Überzeugung heraus geschrieben, daß die im christlichen Kulturkreis lebenden Menschen sich der Wurzeln des Christentums in der Person Jesu von Nazareth historisch vergewissern sollten, seien sie gläubige Christen oder nicht. Gerd Lüdemann hat ein Kompendium geschaffen, das diese Vergewisserung ermöglicht."Die Nachgeschichte Jesu gehört in gebotener Kürze auch zu seinem Leben dazu, und zwar deshalb, weil wir ausschließlich ihretwegen überhaupt noch etwas von ihm wissen. Die sich mit Leidenschaft auf Jesus berufenden Jünger haben aus Jesus, dem Juden, erst einen Problemfall gemacht. Bald nach seinem Tod behaupteten sie nämlich, Jesus sei von den Toten erweckt worden und werde als Gottessohn, als Retter, als Christus, als der Menschensohn auf den Wolken des Himmels wiederkommen. Als solcher rede er durch auserwählte Werkzeuge wie Paulus unaufhörlich und habe nicht nur jedem einzelnen Christen den heiligen Geist verliehen, sondern sogar den Auftrag zur Heidenmission erteilt. Was nun folgte, war eine Konfusion ohnegleichen, an deren Ende die fast ausschließlich aus Heiden bestehende Kirche Jesu Christi stand, die Jesu Volksgenossen unverzüglich als Gottesmörder abstempelte. Die mit der 'Auferstehung' Jesu einsetzende Springflut bizarrer Deutungen des Alten Testaments war nicht mehr aufzuhalten."

Anbieter: buecher
Stand: 11.12.2019
Zum Angebot