Angebote zu "Veröffentlichungen" (5 Treffer)

Kandil, Mario: Veröffentlichungen der Stiftung ...
18,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.07.2014Medium: BuchEinband: GebundenTitel: Veroeffentlichungen der Stiftung Kulturkreis 2000 - BismarckTitelzusatz: Bd. 24. Der Aufstieg 1848-1871Autor: Kandil, MarioVerlag: Hohenrain Verlag // ´´hohenrain´´ - Verlag GmbHSprache:

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 17.04.2019
Zum Angebot
Die Wiederkehr des Schönen als Buch von Richard...
25,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Wiederkehr des Schönen:Plädoyer für eine Kunst mit Zukunft Veröffentlichung des Kulturkreises 2000 e. V. . 2. Auflage Richard W. Eichler

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 13.05.2019
Zum Angebot
Heimreise in die schlesische Grafschaft Glatz
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf ener Fahrt in die Grafschaft Glatz schildert der Erzähler in Ichform sein Wiedersehen mit der verlorenen Heimat. Dieses autobiographische Zeitzeugnis schildert ein Leben im schlesischen Kulturkreis und weckt den Wunsch, dieses zauberhafte Fleckchen Erde zu erkunden. Umfangreich wird das Leben in der Heimat Grafschaft Glatz geschildert. Verschiedene Abschnitte führen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts zurück. Die Kriegszeit im zweiten Weltkrieg mit ´´Unternehmen Barthold´´, der Zusammenbruch des ´´Tausendjährigen Reiches´´, die sowjetische Besatzung und die Okkupation durch die Polen ist das beherrschende Thema dieser Veröffentlichung. Tagebucheintragungen, zeitgenössische Briefe, Medienveröffentlichungen und historische Quellen ermöglichten die authentische Wiedergabe der Ereignisse. Ein umfangreicher Anhang vervollständigt das Werk.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Weihnachtsbräuche und Weihnachtskunst im schwäb...
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Weihnachten ist im Kulturkreis der römisch-katholischen und der evangelischen Kirchen das populärste Fest im Jahreslauf. Um das Weihnachtsfest rankt sich ein Geflecht von Bräuchen. Der Vielfalt der Brauchformen entspricht die Vielfalt der Kunstformen. Zu den besonders symbolträchtigen ´´Requisiten´´ der Festkultur gehören die Weihnachtskrippe und der Weihnachtsbaum. Der schwäbische Sprachraum hat konstruktiven Anteil an der Entwicklung der weihnachtlichen Brauch- und Kunstformen. So gelten das Bundesland Baden-Württemberg und der bayerische Regierungsbezirk Schwaben als Schwerpunktregion der Krippenkultur. Das vorliegende Buch erscheint als Begleitpublikation zur Ausstellung ´´Weihnachtsbräuche und Weihnachtskunst im schwäbischen Raum´´, die vom Landkreis Rottweil in Verbindung mit der Stadt Sulz am Neckar und dem Bürger- und Kulturverein Schloss Glatt im Kultur- und Museumszentrum Schloss Glatt veranstaltet wird. Das Buch vereinigt Beiträge von Experten zu verschiedenen Facetten der weihnachtlichen Festkultur. In Wort und Bild veranschaulicht es - über den Anlass der Veröffentlichung hinaus - den Reichtum an Brauch- und Kunstformen, die das Weihnachtsfest in Baden-Württemberg und Bayerisch-Schwaben hervorgebracht hat. Mit Beiträgen von Winfried Hecht, Peter Riolini, Bernhard Rüth, Ingeborg Rüth und Ulrich Scheller.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Das lyrische Werk
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sämtliche Gedichte von Gertrud Kolmar in einer kritisch kommentierten dreibändigen Ausgabe. Gertrud Kolmar (1894-1943), gilt als gleichrangige Lyrikerin neben Annette von Droste-Hülshoff und Else Lasker-Schüler, doch sind ihre Arbeiten, die in der Zeit des Nationalsozialismus durch den Einsatz der nächsten Verwandten vor der Vernichtung bewahrt wurden, bis heute noch relativ unbekannt geblieben. Ihre Bedeutung wurde schon früh von Autoren wie Walter Benjamin, Max Rychner, Ina Seidel und dem Verleger V. O. Stomps erkannt; als Lyrikerin konnte sie sich ab 1936 ausschließlich in jüdischen Kulturkreisen durchsetzen (gefördert u.a. von Kurt Pinthus, Jacob Picard, Erich Lichtenstein). Zu Lebzeiten erschienen aus ihrem umfangreichen dichterischen Werk nur drei Gedichtbände (´´Gedichte´´, 1917; ´´Preußische Wappen´´, 1934, ´´Die Frau und die Tiere´´, 1938), von denen der letzte kurz nach seinem Erscheinen im Zusammenhang mit den Novemberpogromen eingestampft wurde. Gertrud Kolmar wurde 1943 im Verlauf der ´´Fabrikaktion´´ deportiert und in Auschwitz ermordet. Nach 1945 machten sich sowohl ihr Schwager Peter Wenzel, der die verstreuten Typoskripte ihrer Gedichtzyklen sammelte und um ihre Veröffentlichung kämpfte, als auch Hermann Kasack um ihr Werk verdient (´´Welten´´, 1947; ´´Das lyrische Werk´´, 1955). Diese Ausgaben sind längst vergriffen und genügen heutigen textkritischen Ansprüchen nicht mehr. So ist eine zuverlässige Ausgabe ihrer Gedichte mehr als überfällig.In der vorliegenden kommentierten kritischen Ausgabe werden erstmals sämtliche Gedichtzyklen in der von Gertrud Kolmar jeweils selbst bestimmten Reihenfolge ohne veränderte oder zusätzliche Überschriften und sonstige, insbesondere Orthographie und Zeichensetzung betreffende, Eingriffe gedruckt.Band 1 enthält die frühen Gedichte, Band 2 die Gedichte, die zwischen 1927 und 1937 entstanden sind. Der Kommentarband enthält Gertrud Kolmars Gelegenheitsgedichte sowie den Essay ´´Das Bildnis Robespierres´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot